Unsere Leistungen

Bildung & Erziehung: eine Herzensangelegenheit

Anerkennung & Werte

Unser Träger, die Schulgemeinschaft Niederlausitz gGmbH, gestaltet im Bereich der Lausitz einen Bildungsbogen „von der KITA bis zum ABI“. Mit insgesamt 5 Grundschulen und 3 weiterführenden Schulen bietet die Schulgemeinschaft ca. 1200 Schülern und Schülerinnen eine besonders ansprechende Lernumgebung.

Wir bieten Ihnen:

  • familienfreundliches Schulgeld
  • ein Ganztagsangebot, das ihr Kind interessiert
  • christliche Werte-Orientierung
  • einen Schulhof, der von den Ideen der Schüler und Eltern lebt
  • ein zugewandtes Lehrerteam
  • fachübergreifenden Unterricht, fächerverbindendes Arbeiten und praxisorientiertes Lernen
  • Methodenlernen: Arbeit in Gruppen, Projekte, Freiarbeit, & vieles mehr
  • individualisierte Lernangebote
  • Einbeziehung außerschulischer Lernorte wie Kirchengemeinden, das Pflegeheim u.a.
  • musisch-ästhetische Erziehung (u.a. Chor, Blockflöte)
  • Vernetzung von Schule und Hort in der verlässlichen Halbtagsgrundschule
  • Förderung einer gesunden Lebensweise durch unseren ausgewählten Lieferanten für Mittagessen und Vesper
  • Fachunterricht Englisch als separates Unterrichtsfach ab Klassenstufe 1

Das Logo der Schulgemeinschaft spiegelt auch die Werte der Evangelischen Grundschule Jüterbog wieder. Die Tiersymbole sowie auch der Engel können als allgemeine Weisheiten, die den Menschen bereits in der Bibel mit auf den Weg gegeben wurden, verstanden werden (die vier Evangelisten). Wir sehen diese als wichtige Bausteine für unsere Grundschule und den weiteren Lebensweg unserer Schüler.

Religionsunterricht

Am Evangelischen Religionsunterricht nehmen an unserer Schule alle Kinder teil. Er ist offen für alle Schülerinnen und Schüler mit und ohne kirchliche Bindung. Der Unterricht fördert die Ausprägung einer Deutungs- und Handlungskompetenz in Sachen Religion. Mit ihrem Wissen aus dem Religionsunterricht erschließen sich die Schülerinnen und Schüler auch Inhalte aus der bildenden Kunst, der Literatur, aus den geschichtlichen Epochen oder der Musik. Die eigene Urteilsfähigkeit zu religiösen Themen und individuelle Meinungsbildung werden gefördert. In besonderer Weise nimmt dieser Unterricht auch Bezug auf die außerschulische Erfahrungswelt der Kinder. Grundlage des Religionsunterrichtes ist der Rahmenlehrplan der Ev. Kirche Berlin-Brandenburg Schlesische Oberlausitz (EKBO).

WARUM ist der Religionsunterricht fester Bestandteil des Schulkonzeptes? Damit wir..

... unsere Fragen zu religiösen Themen stellen können
... die Bedeutung der Feste und Feiertage im Kirchenjahr kennen lernen
... über Gott nachdenken und reden
... etwas über die anderen Religionen erfahren
... über biblische Geschichten nachdenken
... über uns und den Umgang mit anderen Menschen reflektieren und dabei erkennen, dass jede/r ein einzigartiger und geliebter Mensch ist

Ganztagsbetreuung

  • In unserer Einrichtung werden zurzeit 124 Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren betreut.
  • Eingeteilt nach Klassenstufen werden insgesamt 6 Hortgruppen geführt.
  • 7 Erzieher/innen begleiten die Kinder nach dem Unterricht durch den Nachmittag, unterstützen bei den Hausaufgaben und bieten eine angenehme Atmosphäre und die Möglichkeit sich kreativ zu betätigen.
  • Für die Hortbetreuung stehen uns für jede Gruppe 2 Räume und eine Mensa für alle zur Verfügung. Für die Hausaufgaben können die Klassenräume genutzt werden.
  • Das Außengelände entspricht dem der Grundschule und umfasst einen großen Sandkasten, eine Wiese, einen Lesegarten und den Krempoli-Spielplatz, auf dem mit Brettern, Holzstämmen und ähnlichem gebaut werden kann. Außerdem erfreuen sich die Kinder an einem wunderschönen Fußballplatz.
  • Mit viel Engagement der Eltern bemühen wir uns auch immer wieder um Erneuerungen auf dem Außengelände.
  • Auch die nahe gelegenen städtischen Spielplätze und der Stadtpark werden in die Nachmittagsgestaltung einbezogen.

Arbeitsgemeinschaften

Gemeinsam mit den Lehrern werden innerhalb der Woche die unterschiedlichsten Arbeitsgemeinschaften angeboten.

  • Chor
  • Schülerzeitung
  • Bewegungsspiele
  • Theater AG
  • Kreativ AG
  • Koch AG
  • Blockflöte
  • Tanz AG
  • Fußball AG
  • Tischtennis AG

*Änderungen situationsbedingt möglich

Aufnahmeverfahren & Schulgeld

Im Herbst findet das Aufnahmeverfahren für das folgende Einschulungsjahr an unserer Evangelischen Grundschule Jüterbog statt. Dieses gliedert sich in folgende Phasen:

  1. Tag der offenen Tür - Der Termin wird jeweils ab Mai veröffentlicht. Eltern, die Ihre Kinder schon angemeldet haben, bekommen eine schriftliche Einladung. An diesem Tag werden die Termine für die Aufnahmegespräche vergeben.
  2. Das Aufnahmegespräch mit Eltern und Kindern findet in unserer Schule statt.
  3. Schulärztliche Untersuchung - Diese erfolgt auf Einladung in der staatlich zuständigen Schule.
  4. Aufnahmebestätigung - Das Ergebnis wird den Eltern im November des Jahres schriftlich mitgeteilt.

Darüber hinaus können jederzeit Aufnahmeanträge an die Schulleitung gestellt werden, auch für Kinder höherer Klassenstufen. Je nach Kapazität und nach einem Gespräch mit Eltern und Kind kann darüber entschieden werden.

Schulgeld

Das Schulgeld ist für unsere Eltern angemessen und berücksichtigt die jeweilige Situation der Elternhäuser. Die Schulgeldtabellen sind nach dem gemeinsamen Bruttoeinkommen der Sorgeberechtigten gestaffelt und können in der Schule angefordert werden. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen!

Kuratorium

Im Kuratorium sind die Organisationen vertreten, die die Gründung und den Erhalt der Schule organisiert haben.
Dies sind das Diakonische Werk Elbe-Elster, die ev. Kirchengemeinde Jüterbog, der ev. Kirchenkreis Zossen-Fläming und die Brandenburgische Provinzialgenossenschaft des Johanniterordens (Die Johanniter). Im Kuratorium werden in erster Linie die grundsätzlichen und langfristigen Entscheidungen zur Schule beraten und beschlossen. Hierbei sind insbesondere der langfristige Erhalt der Schule und die Sicherstellung eines qualitativ hochwertigen Schulangebotes das Ziel des Kuratoriums.

  • Ferdinand v. Lochow (Vorsitzender)
  • Pfarrer Stefan Branig
  • Pater Anselm o.praem, Katholische Kirche
  • Pfarrer Tileman Wiarda
Schulanmeldung

Digital & Sofort:

Online anmelden

Analog per Post:

Druckdatei runterladen